Zum Inhalt springen
So richten Sie Ihr Zielfernrohr für die Jagdsaison ein

So richten Sie Ihr Zielfernrohr für die Jagdsaison ein

Die Bogensaison hat begonnen und die Gewehrsaison steht für die meisten Jäger vor der Tür.

 

Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Zielfernrohr in Augenschein zu nehmen, vor allem, wenn Sie es seit Ende der letzten Saison nicht mehr angefasst oder sich erst kürzlich ein neues Zielfernrohr gekauft haben.

 

Die gute Nachricht ist, dass für die Montage und Visierung eines Jagdzielfernrohrs selten ein Büchsenmacher erforderlich ist. Im Laufe meiner Jagdjahre habe ich Dutzende Zielfernrohre montiert und gesichtet.

 

Der Rest dieses Artikels ist mein einfacher Prozess, den ich kürzlich bei meinem neuen Feyachi Falcon 3-9x40 Zielfernrohr.

 

Montage Ihres Zielfernrohrs

 

Egal, ob Sie Ihr altes Zielfernrohr zum Reinigen entfernen mussten oder, wie ich, gerade ein neues Feyachi-Zielfernrohr für Ihr .270-Gewehr gekauft haben, die Montage ist ziemlich einfach, wenn Sie auch nur annähernd mit einem Schraubenzieher umgehen können.  

 

Die beiden wichtigsten Dinge, die Sie bei der Montage Ihres Zielfernrohrs beachten sollten, sind, das Fadenkreuz gerade zu halten und es an einem Ort zu montieren, der Ihnen das beste Sichtfeld bietet.

 

Ich stelle sicher, dass das Fadenkreuz gerade ist, indem ich eine kleine Wasserwaage oben auf meinem Zielfernrohr ausbalanciere und sie innerhalb der Zielfernrohrringe entsprechend ausrichte. Sie müssen sich über diesen Schritt keine Gedanken machen, wenn Sie das Zielfernrohr bereits in den Ringen ausgerichtet haben.

 

Die Anpassung des Sichtfeldes erfolgt, indem Sie das Zielfernrohr näher oder weiter von Ihrem Auge entfernen, wenn Sie eine angenehme Wangennaht haben. Das größtmögliche Sichtfeld hilft Ihnen, Ihr Ziel schnell zu finden und einen präzisen, ungestörten Schuss zu machen.

Sichtung in Ihrem Zielfernrohr

 

Lassen Sie uns nun den spaßigen Teil besprechen: das Anvisieren in Ihrem Zielfernrohr. Im Allgemeinen kann ich ein Zielfernrohr in etwa neun Schüssen oder weniger anvisieren, je nachdem, wie präzise ich es benötige.

 

Für meine Jagdzwecke bin ich zufrieden, wenn ich einen Tortenteller (6-Zoll-Kreis) aus einer Entfernung von 200 Metern konstant treffen kann. Für Jäger, die auf große Entfernungen schießen, ist dies jedoch einfach nicht möglich, und Sie müssen Ihr Gewehr auf die Entfernung anvisieren, aus der Sie am wahrscheinlichsten schießen werden.

 

  • Visieren Sie das Zielfernrohr mit einem Laserzielfernrohr an.
  • Schießen Sie drei Schüsse auf 25 Yards ab und passen Sie das Zielfernrohr entsprechend an, bis Sie mit allen drei Schüssen ins Schwarze treffen.
  • Bewegen Sie sich auf 50 Yards und wiederholen Sie den gleichen Vorgang.
  • Richten Sie Ihr Gewehr auf die Entfernung ein, auf die Sie bei der Jagd am wahrscheinlichsten schießen

 

Schritt 1 – Näherkommen

 

Der schnellste Weg, Ihr Gewehr ins Visier zu nehmen, ist die Verwendung eines Laservisier. Ein Laserzielgerät ist ein roter Laser, der einer Patrone des gleichen Kalibers ähnelt, mit dem Sie schießen.

 

Durch die Verwendung dieses kostengünstigen Werkzeugs sparen Sie viele Schuss und können sofort mit dem Treffen des Ziels beginnen.

 

Wenn Sie keins haben, machen Sie sich keine Sorgen; Dieser Schritt ist nicht notwendig, aber sehr hilfreich, da er Zeit und Runden spart.

 

Schritt 2 – Auf das Papier kommen

 

Da Ihr Zielfernrohr nun halbvisiert ist, ist es an der Zeit, sich auf den Schießstand zu begeben.

 

Beginnen Sie in der Nähe des Ziels. Ich mache gerne einen Schuss auf 25 Yards, und wenn ich das Ziel treffe, gehe ich auf 50 Yards zurück.

 

Auf 50 Yards mache ich drei Schüsse und passe mein Zielfernrohr entsprechend an.

 

Um mein 3-9x40 Feyachi-Zielfernrohr auf 50 Yards einzustellen, musste ich die empfohlenen Drehungen verdoppeln, da jede Kerbe auf 100 Yards ¼ Zoll beträgt.

 

Als ich also meine Marke auf 50 Yards um zwei Zoll anheben wollte, musste ich den oberen Knopf um 16 Klicks drehen.

 

Da jedoch jeder Bereich anders ist, müssen Sie ihn entsprechend den Angaben in Ihrem Bereich anpassen.

 

Sobald ich drei Schüsse ins Schwarze geschossen habe, gehe ich auf 100 Yards zurück und wiederhole den Vorgang.

 

Im Allgemeinen ist mein .270-Patronen schlagen zu diesem Zeitpunkt manchmal hoch ein bis zu 3 Zoll hoch, also muss ich sie wieder herunterbringen.

 

Schritt 3 – Einschießen

 

Ich bevorzuge es, mein Gewehr auf 100 Yards einzuschießen, da ich in dieser Entfernung am meisten Hirsche sehe.

 

Sie können Ihr Gewehr jedoch auf die Entfernung einstellen, auf die Sie am meisten schießen.

 

Der Vorgang zum Einstellen des Zielfernrohrs ist bei 100 Yards derselbe wie bei 50 Yards, außer dass Sie die Einstellknöpfe halb so oft drehen müssen, weil Sie doppelt so weit vom Ziel entfernt sind.

 

Sobald ich drei Schüsse ins Schwarze geschossen habe, gehe ich auf 200 Yards zurück.

 

Bei einer Entfernung von 200 Yards und mehr stelle ich mein Zielfernrohr nicht mehr mit den Einstellknöpfen ein, da ich alle Einstellungen vornehme, indem ich mein Fadenkreuz auf die Entfernung anhebe, die erforderlich ist, um ins Schwarze zu treffen.

 

Abschiedsschüsse

 

Solange Sie die oben genannten Schritte befolgen, muss das Anvisieren mit Ihrem Zielfernrohr nicht kompliziert sein.

 

Denken Sie daran

 

  • Verwenden Sie ein Laserzielgerät, um Munition zu sparen und zunächst auf Papier zu kommen
  • Machen Sie drei Schüsse aus einer Entfernung von 25 Metern, um sicherzustellen, dass Sie auf dem Papier sind
  • Gehen Sie zurück auf 50 Yards, machen Sie drei weitere Schüsse und zielen Sie ab
  • Gehen Sie zurück auf 100 Yards, sehen Sie, wo Sie treffen, und stellen Sie das Zielfernrohr erneut auf diese Distanz ein
  • Jetzt, da es eingestellt ist, ist es an der Zeit, einen Schritt zurück auf 200 Yards zu machen und zu sehen, wo Sie das Ziel treffen

 

 

Über den Autor:
Sam Jacobs ist ein Befürworter des 2. Verfassungszusatzes, Hauptautor und Chefhistoriker bei  Munition. Als selbsternannter Naturliebhaber liegt es in seiner Verantwortung, sein Wissen und seine Erfahrung zu nutzen, um andere über Munition, Natur und Naturschutz aufzuklären.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Wagen 0

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Beginn mit dem Einkauf